Tel: +49 209 70 27 800 - 0 | Fax: +49 209 70 27 800 - 80
Umsatzsteigerung durch Instagram
Umsatzsteigerung durch Instagram

Umsatzsteigerung durch Instagram

Die Führung eines Instagram-Accounts stellt in der Ästhetik-Branche eine wichtige Aufgabe dar, da Instagram zur neuen Lieblingsquelle der Inspiration für Schönheit und gesunde Lebensweise geworden ist. Die Nutzer sind sehr aktiv und reaktiv. Etwa 67% klicken auf Links und kaufen Produkte. Folgende Experten-Tipps können Ihnen zu einem erfolgreichen Business Account auf Instagram und zur Steigerung Ihrer Praxisumsätze verhelfen. 

BEMÜHEN SIE SICH, UM DIE PERFEKTE QUALITÄT IHRER FOTOS

Auf Instagram werden vordergründig Bilder geteilt, geliked und kommentiert. Daher muss man sich bewusst sein, dass niemand ein Bild mit schlechter Qualität oder ein unscharfes Bild ansehen und bewerten möchte. Um seinen Bekanntheitsgrad und die Umsätze seiner Praxis zu steigern, muss den Followern das gegeben werden, weswegen sie auf Instagram aktiv sind: gute Fotos mit hoher Auflösung! Das ist die Basis von allem und sogar wichtiger als das Posting selbst! Hier sind einige Tricks, wie man möglichst viele Likes sammeln kann:

1. Wählen Sie die richtigen Farben. Fotos mit überwiegend kalten Tönen bringen mehr Erfolg. Denken Sie daher daran, etwas mehr Grau, Blau und Grün hinzuzufügen!

2. Achten Sie auf die richtige Beleuchtung. Verdunkelte Bilder sind nichts für Instagram! Benutzen Sie gute Lichtquellen und fügen Sie weiches Licht hinzu, wenn Ersteres nicht ausreicht. Verzichten Sie dagegen auf den Blitz. Dieser fügt ihrem Bild Schatten hinzu und kann die Farbe verfälschen.

3. Wählen Sie die Perspektive sorgfältig. Überlegen Sie zuerst die Position Ihres Fotoapparats. Ein Enface-Foto lässt das Modell nicht so schlank aussehen, während eine Perspektive von unten in der Regel die Silhouette höher und schlanker macht. Aktivieren Sie für eine gute Aufnahme auch die Rasterfunktion, die den Bildschirm in 9 gleiche Teile teilt, indem 2 horizontale und 2 vertikale Linien gezogen werden. Die Schnittpunkte sind die Stellen, auf die sich der Blick am meisten konzentriert. Versuchen Sie, das Fotoobjekt, das Sie hervorheben möchten, genau hier zu platzieren. Überzeugen Sie sich gleichzeitig davon, dass die Horizontlinie auf dem Foto parallel zum unteren und oberen Rand der Aufnahme verläuft. Um eine bessere Qualität zu erzielen, nähern Sie sich selbst dem Objekt und benutzen Sie nicht die Vergrößerungsfunktion. Machen Sie zum Schluss eine Fotoserie aus verschiedenen Winkeln. So können Sie die beste Aufnahme aus der Serie auswählen.

4. Bearbeiten Sie die Fotos, falls notwendig. Auf Instagram gibt es eine ganze Palette von Mitteln zur Fotoverbesserung: Korrektur von Beleuchtung, Kontrast und Feldbreite sowie Filter. Was den letzten Punkt betrifft, bringen die Filter Willow, Sierra und Valencia mehr Likes als die anderen.                                                

VERÖFFENTLICHEN SIE EINEN INHALT, DER GEFÄLLT

Um guten Inhalt zu erstellen, können Sie strategische Schwerpunkte für Ihren Account setzen.
1.jpg

1. Glückliche Patienten. Ihre Patienten zeigen oft gerne ihr neues Aussehen, ob Make-up, Nägel oder medizin-ästhetische Behandlungen. Sie posten sofort ein Selfie! Nutzen Sie das und bieten Sie ihnen an, direkt bei Ihnen in der Praxis in einer komfortablen Umgebung ein Selfie zu machen. Ihre Patienten können nun das Foto in ihren Account mit dem Hashtag Ihrer Praxis/Ihres Namens etc. posten. Anschließend können Sie das Posting ihrer Patienten reposten.

2. Vorher-Nachher-Fotos. Sie sind hervorragend geeignet, um Ihre Professionalität und das Ergebnis an einem echten Beispiel zu zeigen! Um einen besseren Effekt zu erzielen, platzieren Sie die Vorher-Nachher-Fotos in einem Posting und vergessen Sie nicht, das Logo ihrer Praxis einzufügen.

3. „Hinter dem Prozess“. Das „Backstage“ zeigt das Wesen Ihrer Praxis und festigt ihre Beziehung zu ihren Followern und Patienten. Fotos oder Selfies von Kongressen und Fortbildungen können zudem Ihre Professionalität hervorheben!

4. Ihr Team. Man kann es in verschiedenen Facetten zeigen: mitten im Arbeitsprozess, um seine fachliche Kompetenz zu veranschaulichen, in freundschaftlichen Momenten, um die Persönlichkeit jedes einzelnen ein wenig darzustellen. Humorvolle Postings mit Rätseln oder Quizfragen kommen ebenfalls sehr gut an.

5. Mittel und Leistungen. Denken Sie daran, Instagram mag schöne Bilder! Wenn Sie Ihre Mittel und Leistungen darstellen, seien Sie kreativ und überlegen Sie, wie Sie das unterstreichen können. Anstatt ein Foto einer Maske mit Verpackung zu posten, machen Sie z. B. ein Selfie mit einer im Zimmer bereits auf ein Gesicht aufgetragenen Maske.

6. Ihre Umgebung. Die Außen- und Innengestaltung Ihrer Praxis können Quelle schöner inspirierender Postings sein! Heben Sie alles hervor, was für Schönheit und Gesundheit im Sinne Ihrer Praxis werben kann!

7. Angebote. Ein Foto mit einem für eine begrenzte Zeit gültigen Angebotscode kann gute Ergebnisse bringen. Denken Sie auf jeden Fall daran, dass das Zielpublikum auf Instagram nicht zu kaufzwecken online kommt, im Unterschied zu Shopping-Webseiten! Effektive Postings haben ein gemeinsames Merkmal: Sie erzählen eine Geschichte und lassen Platz für Fantasie und Rätsel. Daher ist es wichtig, zu inspirieren. Ihre Arbeit besteht vor allem darin, einen Wunsch zu wecken. Sobald Sie das erreichen, werden Ihre Follower nahtlos in den Kaufprozess einsteigen.

ERSTELLEN SIE DIE ACCOUNT-KOPFZEILE RICHTIG

Der erste Eindruck entsteht aus der Beschreibung Ihres Profils, weshalb ihm Aufmerksamkeit zu widmen ist. Niemand möchte einem nicht besonders interessanten Account folgen! Es ist jedoch nicht so einfach, seine Praxis im besten Licht darzustellen, ohne mehr als 150 Zeichen zu verwenden!

1. Arbeiten Sie den Text durch. Die Möglichkeiten einer individuellen Herangehensweise sind mit dem Aufkommen von Instagram sehr beschränkt. Um den Unterschied zu betonen und insbesondere irgendwelche markanten Elemente in den Text einzufügen, die die Informationen unterstreichen, editieren Sie Ihren Text mittels App auf Ihrem Smartphone und kopieren Sie ihn dann. Gehen Sie auf Ihren Instagram-Account, klicken Sie auf „Profil bearbeiten“ und fügen Sie den Text ein!

2. Wählen Sie die richtigen Informationen aus. Da die Zeichenzahl sehr beschränkt ist, muss man sich auf das Wichtigste konzentrieren: Ihre Besonderheiten, Ihre professionelle Herangehensweise, Standort Ihrer Praxis, Ihre Kontaktmöglichkeiten: E-Mail, soziale Netzwerke, Hashtag.

3. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Webseite ein. Das ist die einzige Stelle, an der man einen Link einfügen kann! Nach Ihren Prioritäten können Sie wählen, wohin Sie Ihre Follower führen wollen: auf Ihre Webseite, auf die Seite mit aktuellen Angeboten oder auf ihre weiteren Social-Media-Profile. Wenn Sie eine bessere Wirkung erzielen möchten, fügen Sie einen Link ein, der direkt zu Ihrem Terminplan führt!

4. Verwenden Sie Emojis. Sie dienen zur Auflockerung und gleichzeitig dazu, Zeichen zu sparen. Einige sind bereits zu Klassikern geworden: 11.png – zur Kennzeichnung eines Ortes, 12.png – Zeichen für E-Mail oder (E-Mail-)Adresse.

VERWENDEN SIE HASHTAGS RICHTIG

Viele sind häufig bei der Wahl der richtigen Hashtags verwirrt, was sehr schade ist, weil das Wort oder der Ausdruck, der vor dem Zeichen # (Hashtag) steht, erlaubt, den Inhalt nach Themen zu klassifizieren. Wenn also der User z. B. #Schönheit anklickt oder in der Suchfunktion eingibt, erhält er Zugriff auf alle Dialoge, in denen dieses Schlagwort erwähnt wird. Daher ist dies eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Ihre Postings für Personen sichtbar zu machen, die Ihnen nicht folgen, aber in Ihrem Tätigkeitsbereich Informationen suchen.

1. Entwerfen Sie Ihr Marken-Hashtag. Diesen sollten Sie ständig verwenden, in allen Postings. Das kann die Bezeichnung Ihrer Praxis mit oder ohne Nennung der Stadt, ein Slogan oder ein mit Schönheit und Gesundheit verbundenes Versprechen sein. Wenn Sie dieses Hashtag verwenden, helfen Sie Ihren Patienten, schnellen Zugriff auf Ihre Postings zu erhalten und um Fotos, die mit der Tätigkeit Ihres Salons verbunden sind, zu teilen.

2. Verbessern Sie die Leserlichkeit des Hashtags. Ein Hashtag erlaubt keine Leerzeichen und Interpunktion. Vermeiden Sie daher sperrige Ausdrücke. Beginnen Sie das erste Wort mit einem Großbuchstaben. Wenn der Ausdruck lang ist, machen Sie ihn leserlicher und verständlich.

3. Wählen Sie die richtige Anzahl. Obwohl man in einem Posting bis zu 30 Hashtags verwenden kann, sollte man es damit besser nicht übertreiben. 4 oder 5 sind gut, bei mehr als 8 besteht das Risiko einer Übersättigung. Nehmen Sie die, die besser zum Foto des Tages passen.

4. Legen Sie den Schwerpunkt auf beliebte Hashtags. Neue Hashtags zu verwenden, ist nicht gerade die beste Idee! Das heißt, dass sie sehr selten verwendet werden, was Sie nicht beliebt macht! Für die Beauty-Branche ist es zielführender, beliebte Hashtags zu verwenden.

DENKEN SIE SICH INTERESSANTE GESCHICHTEN AUS

Obwohl Instagram eine virtuelle Plattform ist, bedeutet das nicht, dass man alle Formen der schriftlichen Kommunikation außer Acht lassen muss. In Wirklichkeit reicht ein schönes Foto nicht immer, um Kommentare zu erhalten und Interaktionen zu bewirken. Für jedes Posting steht Ihnen ein Eingabebereich für den Text von bis zu 2200 Zeichen und für Hashtags (bis zu 30) zur Verfügung. Sie können ihn nutzen, um Ihrem Bild größere Bedeutung zu verleihen und Follower zu gewinnen!

1. Verfassen Sie kurze Texte. Texte aus 120–150 Zeichen gelten als interessant, aber nur, wenn sich hinter dem Bild eine wirklich anregende Geschichte verbirgt. Das kann der Fall sein, wenn Sie über einen Hauptbestandteil eines Präparats oder eine Schönheitsbehandlung erzählen möchten.

2. Platzieren Sie die notwendigen Informationen richtig. Geschichten unter dem Foto werden nach zwei Zeilen abgeschnitten. Daher sollten Sie die ersten zehn Worte, die Sie schreiben wollen, hervorheben und an ihrer perfekten Formulierung feilen. Es gilt, die sofortige Aufmerksamkeit des Followers auf sich zu lenken und dessen Neugier zu wecken! Um das Lesen Ihrer Geschichte nicht zu unterbrechen, setzen Sie am Ende des Postings ein Hashtag.

3. Verstärken Sie die Interaktion. Um die Follower zur Aktivität zu bewegen, muss man ihnen bisweilen zur Hilfe kommen: irgendeine Frage, die die Follower veranlasst, Ihre Fotos zu kommentieren, indem sie sie beantworten; Bitte um Meinungsäußerung usw.

4. Hauchen Sie Ihren Geschichten Leben ein. Die Verwendung von Emojis in den Texten ist eine gute Methode, um Blicke anzuziehen. Sie können sie mitten im Satz benutzen, um Worte zu ersetzen und den Text kurz und lustig zu gestalten, oder sie am Ende der Beschreibung setzen, um Ihre Gefühle auszudrücken.

Unbenannt.jpg

ZIEHEN SIE MEHR PERSONEN AN

Um die Umsätze Ihrer Praxis mithilfe von Instagram zu steigern, müssen Sie Follower gewinnen. Beginnen Sie damit, alle Patienten zu informieren, die Ihnen in Ihren sozialen Netzwerken folgen oder ihren Newsletter erhalten. Um sie dazu zu bewegen, auf Ihre Instagram-Seite zu kommen, nehmen Sie ein erfolgreiches Posting mit vielen Likes oder Kommentaren. Denken Sie auch daran, Ihren Instagram-Account und Ihr Hashtag in allen von Ihnen genutzten Medien zu erwähnen, sei es Ihre Webseite, Postings, E-Mails, Newsletter oder im Leistungsverzeichnis, Terminplan oder auf Flyern. Schlagen Sie schließlich Ihren Patienten vor, Postings mit dem Hashtag Ihrer Praxis zu erstellen und zu posten.

POSTEN SIE REGELMÄSSIG ZUR RICHTIGEN ZEIT

Der Rhythmus, in dem Sie auf Instagram posten, kann den Erfolg Ihres Profils erheblich beeinflussen. Es wird empfohlen, nicht mehr als zwei Mal pro Tag zu posten: Selten bedeutet wertvoll. Um Follower zu gewinnen, die Ihnen wegen dem Inhalt Ihrer Postings folgen wollen, ist es wichtig, regelmäßig zu posten: 4 Mal pro Woche ist die übliche Dosis. Um diese Anforderung stressfrei einhalten zu können, ist es am klügsten, einen Materialvorrat anzulegen. Decken Sie sich immer bereits im Vorhinein mit fertigen Fotos ein, um den Rhythmus auch dann einzuhalten, wenn dringende Arbeit ansteht.

Die Wahl des besten Zeitpunkts für Postings kann ebenfalls Fragen aufwerfen. Am logischsten ist es, verschiedene Wochentage und Intervalle zu testen.  So können Sie die aktivste Zeit Ihrer Follower bestimmen und sich an deren Zeitplan anpassen.

SEIEN SIE MIT ANDEREN ACCOUNTS BEFREUNDET

Der Austausch mit anderen, Ihrer Branche verbundenen Instagram-Accounts kann helfen, neue Follower zu gewinnen und für Sie zu werben. Beginnen Sie mit der Verwendung der Suchfunktion auf Instagram, um für Sie interessante Profile zu finden: beispielsweise Ihre Lieferanten oder einflussreiche Personen in Ihrer Branche. Folgen Sie ihnen und interessieren Sie sich für ihre Postings, liken und kommentieren Sie Postings, die Sie ansprechen. Unter diesen Voraussetzungen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man Ihnen im Gegenzug folgt. Wenn Sie die Marke eines Ihrer Lieferanten, den Namen eines Followers oder einer einflussreichen Person erwähnen, taggen Sie sie, indem Sie hinter das Zeichen @ Ihre Instagram-Namen setzen. So erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Postings beträchtlich!

Mit Beachtung dieser wertvollen Tipps, kann Ihrem erfolgreichen und umsatzstarken Instagram-Account nun nichts mehr im Wege stehen!


Quelle: Les Nouvelles Esthétiques Moskau, Paris

Autor: Arnaud Walleton


Folge uns Facebook
Folge uns Instagram
Terminvereinbarung